^Back To Top

Feel good@weight-Programm

Verschiedene Pakete für all jene, die Wege suchen, längerfristig - aber dafür mit Genuss - zu Ihrem individuellen Wohlfühlgewicht (zurück) zu finden!

Essen ist mehr als nur die Zufuhr von Kalorien.  Wer sein ganzes Leben lang nur Kalorien zählt um der perfekten Bikini-Figur hinterherzujagen, nimmt sich auch ein Stück an Lebensqualität. Natürlich, wir wollen alle schlank, schön und jung sein – aber um welchen Preis? Das "feel-good@weight"-Programm" verspricht nicht, dass Sie „10 kg in 3 Wochen verlieren“ und auch werden Sie dadurch keine Magermodel-Figur bekommen. Aber ich möchte Sie auf Ihren Weg unterstützen, Ihr individuelles Wohlfühlgewicht durch einen ausgewogenen und genussvollen Ernährungsstil sowie einen positiven Umgang mit sich selbst und Ihrem Körper zu erreichen.

Der Kopf isst mit! Der neue psychologische Ansatz

Die alleinige Information darüber, was „dick macht“ oder „ungesund ist“ reicht meist nicht aus, um seine Ernährung längerfristig umzustellen. Beruflicher Stress, private Belastungen oder einfach nur der „innere Schweinhund“ lassen uns unsere, ganzen guten Vorsätze schnell wieder vergessen, denn: Essen und Psyche sind unzertrennlich miteinander verbunden. Und wissen wir nicht alle, dass die Familienpackung Schokolade der Figur nicht gut tut?

Neben der klassischen Informationsvermittlung über eine gesunde, ausgewogene Ernährung sind mir daher auch folgende Fragestellungen aus der Ernährungspsychologie sehr wichtig:

das konkrete „Wie“ einer Ernährungsumstellung: Wie können Sie z.B. Ihren täglichen Fettkonsum (und damit einher gehend meistens auch die Energiezufuhr) drosseln? Wie können Sie es schaffen, dass Sie nach einem Monat nicht wieder zu ihren alten Verhaltensweisen zurückzukehren?

Essen als Ersatz für emotionale Defizite: Neigen Sie dazu mehr zu essen wenn Sie im Stress sind? Essen Sie, weil Sie sich unzulänglich fühlen? Essen Sie, weil Sie das Gefühl haben, nicht verstanden zu werden? Dann wollen wir gemeinsam Alternativen finden, wie Sie mit diesen unangenehmen Gefühlen umgehen können.

burger

Feel good@weight – die Eckpfeiler:

  • Erstgespräch (60 min): neben einem ersten Kennenlernen, überlegen wir uns gemeinsam realistische Ziele und es werden erste Informationen und praxistaugliche Tipps rund um das Thema „Abnehmen“ und „gesunde Ernährung“ vermittelt.  
  • Ernährungsanalyse: anhand des von Ihnen über 7 Tage geführten Ernährungsprotokolls wird errechnet, wie viel oder wenig der einzelnen Nährstoffe Sie zu sich nehmen. Hierbei handelt es sich um weit mehr als nur um ein einfaches Zusammenzählen der von Ihnen konsumierten Kalorien: sämtliche von Ihnen aufgenommenen Nährstoffe - ob jetzt Calcium, ungesättigte Fettsäuren oder Ballaststoffe werden über den Zeitraum von einer Woche erfasst und Ihre Nährstoffversorgung anhand wissenschaftlicher Empfehlungen unter Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und körperlicher Betätigung beurteilt. Dabei bediene ich mich einer professionellen Software rund um Nährwerte und Allergene um möglichst präzise und fundierte Ergebnissen zu erhalten. Auf Basis dieser Ernährungsanalyse erarbeiten wir beim ersten Folgetermin gemeinsam konkrete Ernährungsempfehlungen – und das je nach persönlichen Vorlieben und Möglichkeiten!
  • Bestimmung Ihres Esstyp. Mittels eines validierten, klinisch-psychologischen Testverfahren wird ermittelt, welche Dimensionen Ihr Ernährungsverhalten bestimmen: sind Sie z.B. jemand, der es schwer aushält, wenn jemand neben ihnen etwas isst ohne dass sie selbst etwas zu Essen haben? Oder fällt es Ihnen schwer, Essensreste einfach über zu lassen? Anhand Ihrer Ergebnisse werden konkrete Empfehlungen für Ihr Essverhalten zu Hause abgeleitet.  
  • Ein monatliches Folgegespräch (90 min): Die Folgegespräche sollen Ihnen helfen, Ihr neues Ernährungsverhalten besser in Ihren individuellen Alltag integrieren zu können und sollen ihre Motivation längerfristig aufrecht erhalten – denn eine Ernährungsumstellung ist keine kurzfristige Angelegenheit wie ein Sprint, sondern eher mit einem Marathon zu vergleichen!
  • Eine monatliche Messung der Körperzusammensetzung mittels Bioelektrischer Impedanzanalyse (BIA) im Rahmen des Beratungsgesprächs. Die Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) ist ein evidenzbasiertes und anerkanntes Tool im Screening und Monitoring der Körperzusammensetzung und erhebt den individuellen Anteil an Muskulatur, Fettmasse und Körperwasser. Sie ist daher besonders für die Evaluierung des Therapieerfolgs im langfristigen Verlauf beim Abnehmen geeignet, denn: nicht nur die Zahl auf der Waage zählt, sondern auch ein ausreichender Anteil an Muskelmasse und ein nicht zu hoher Körperfettanteil!


das Feel-good@weight-Programm:

ab 123 €/Monat

Investieren Sie in Ihre Gesundheit

 

Tabelle

Die drei Grundregeln bei Feel-good@weight: 

  • Es ist verboten, sich Lebensmittel zu verbieten: verbotene Lebensmittel – das wissen wir alle noch aus der Kindheit – sind umso interessanter. Manch einer, der sich einer strikten Hungerdiät unterzieht, träumt in der Nacht sogar vom Butterbrot oder vom großen Stück Sachertorte. Dabei ist es gar nicht nötig, sich immer alles zu verbieten, was angeblich „ungesund“ ist oder „dick macht“.
  • Genussvolles Essen: findige Presseleute wissen schon längst „Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten“: so werden wir überhäuft mit Meldungen darüber, wo nicht überall Schadstoffe drinnen sind, warum die trans-Fettsäuren in den Backrohrpommes so ungesund sind oder das Süßstoff bei Ratten das Risiko für Prostatakrebs erhöhen soll.  Daher stellt sich die Frage: Was kann ich denn heute noch überhaupt essen?Prinzipiell alles. Sie selbst bestimmen, was sie essen. Und wenn schon eine Portion Pommes, dann aber mit Genuss und ohne schlechtem Gewissen!
  • Keine Chance dem Jojo-Effekt: viele kennen ihn, den berühmt-berüchtigten Jojo-Effekt: nach einer Diät steigt das Gewicht meist noch schneller und stärker an als es zuvor gefallen ist. Wer seine Ernährung langfristig umstellen will, bricht keine Rekorde und setzt sich kleinere Ziele. Dafür bleiben aber auch die Lebensqualität und die Freude am Essen nicht auf der Strecke. 

Als Kooperationspartnerin der SVA können diverse Leistungen mit dem  SVA Gesundheitshunderter gegenverrechnet werden und Sie bekommen € 100.- rückerstattet.

Weitere Information siehe: https://www.svs.at/cdscontent/?contentid=10007.817071&portal=svsportal

svs

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie mich doch einfach unter 0677/617 65 597 an oder schreiben mir eine Email an: diaetologie@ebep.at

 Copyright © 2020 www.ebep.at - Mag. Elisabeth Terzieff, BBSc. - Wienerstrasse 13, 2340 Mödling -Tel: 0677 61765597 Mail: office@ebep.at  Rights Reserved.